Bestatter in Deutschland
Jobs Ausbildung







Feuerbestattungsverein eröffnet Infozentrum Wienhausen

am 08.11.2012, von 17:00 bis 19:00 Uhrim "Klosterwirt Wienhausen" Ein Abschied von...[mehr]


Die Asche des Verstorbenen wird bei dieser Bestattungsform von einem Heißluftballon oder Flugzeug aus verstreut.

In Deutschland ist die Luftbestattung gesetzlich nicht erlaubt. In Frankeich und der Schweiz ist diese Möglichkeit der Bestattung jedoch weit verbreitet und wird auch von deutschen Bestattern in diesen Gebieten durchgeführt. Die Ausstreuung der Asche des Verstorbenen erfolgt im Rahmen einer feierlichen Zeremonie.

Auf Wunsch kann auch ein Trauerredner beauftragt werden. Angehörige können an der Zeremonie teilnehmen und sich so von dem Verstorbenen verabschieden. Die Form der Luftbestattung ist besonders für Menschen mit großer Freiheitsliebe und Verbundenheit zum Element Luft geeignet. Mithilfe eines Navigationsgerätes wird der Ort der Beisetzung aufgezeichnet und in einer Urkunde bzw. Landkarte festgehalten. Die Angehörigen können somit diesen Platz nach belieben aufsuchen und dem Verstorbenen gedenken.

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 29 30 31 1 2 3 4
45 5 6 7 8 9 10 11
46 12 13 14 15 16 17 18
47 19 20 21 22 23 24 25
48 26 27 28 29 30 1 2

Nächste Veranstaltungen:

Keine Einträge gefunden

  »  alle Veranstaltungen

Bestatter Bestattungsvorsorge Bestattungsarten Bestattung Friedhof
Trauerfeier Bestattungsfinanzierung Trauer Todesfall aiu kommunikation & markenführung ltd. & co. kg
c/o Bestatter in Deutschland

Breslauer Straße 49
D-04299 Leipzig
Fon +49 (0) 341 / 242 52 85
Fax +49 (0) 32 12 / 104 30 74
(12 Cent / Min)
www.bestatter-in-deutschland.de
info@bestatter-in-deutschland.de